X
Sehr geehrter\e Benutzer\in,
am 25. Mai 2018 ist die Datenschutz-Grundverordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 (DSGVO) in Kraft getreten. Wir empfehlen Ihnen, sich mit Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten auf dem Portal PolskieRadio.pl vertraut zu machen.
1.Der Datenverwalter ist Polskie Radio S.A. mit Hauptsitz in Warschau, al. Niepodleglosci 77/85, 00-977 Warszawa
2.Bei Fragen zu Ihren Daten wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten, E-mail: iod@polskieradio.pl, Tel. 22645 34 03
3.Personenbezogene Daten werden zu Marketingzwecken mit Ihrer Einwilligung verarbeitet.
4.Personenbezogene Daten dürfen nur zum Zwecke der ordnungsgemäßen Erbringung der in der Datenschutzerklärung definierten Leistungen zur Verfügung gestellt werden
5.Personenbezogene Daten werden außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums oder an eine internationale Organisation übermittelt
6.Personenbezogene Daten werden für einen Zeitraum von 5 Jahren ab der Deaktivierung Ihres Benutzerkontos gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gespeichert.
7.Sie haben das Recht, auf Ihre personenbezogenen Daten zurückzugreifen, sie zu korrigieren, zu übertragen, zu löschen oder zu beschränken.
8.Sie haben das Recht, der weiteren Verarbeitung zu widersprechen, und wenn Sie der Verarbeitung personenbezogener Daten zustimmen, diese zu widerrufen. Die Ausübung des Widerrufsrechts berührt nicht die Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs.
9.Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde einzureichen.
10.Polskie Radio S.A. weist darauf hin, dass während der Verarbeitung personenbezogener Daten keine automatisierten Entscheidungen getroffen werden und keine Profilierung erfolgt.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Einverständnis
Deutsche Redaktion

Kultsendung „Lato z Radiem“ schon bald auf Sendung

18.05.2022 15:00
„In diesem Jahr wollen wir Polen mit dem Radiosommer gut dastehen lassen. Wir wollen Polinnen und Polen, aber auch unsere Gäste aus der Ukraine an sehenswerte Orte führen, die sie noch nicht kennen.“ Das kündigte Marcin Kusy, Direktor des Ersten Programms des Polnischen Rundfunks bei einem Briefing am Dienstag an.
Direktor des Ersten Programms des Polnischen Rundfunks, Marcin Kusy
Direktor des Ersten Programms des Polnischen Rundfunks, Marcin KusyWojciech Kusiński/PR

„Ich denke, dass der diesjährige Radiosommer - genau wie die beiden letzten - ganz anders sein wird als die anderen. Die Situation, in die wir am 24. Februar geraten sind, hat alles verändert. Sie hat auch die Aktivitäten rund um alle unsere Programme bestimmt“,  erklärte der Chefredakteur des Senders.

Der Schwerpunkt des Musikfestivals liege daher in diesem Jahr auf Frieden, Familie, Sicherheit und Gemeinschaft. Die Veranstaltung habe daher nicht nur ein Motto: „Die Sätze „Mamy siebie“ (Wir haben einander) und „Pochwalmy się Polską“ (Lasst uns stolz auf Polen sein) werden uns während der gesamten Tour begleiten“, so Kusy.

Als Maskottchen sei ein Luchs ausgewählt worden: Als Symbol der Freundschaft und Zeichen der Solidarität mit der Ukraine.

Das Festivalprogramm vom Radiosommer „Lato z Radiem“ wird wie in den letzten Jahren von Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr im ersten Programm des polnischen Rundfunks übertragen.

 

PAP/JS