X
Sehr geehrter\e Benutzer\in,
am 25. Mai 2018 ist die Datenschutz-Grundverordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 (DSGVO) in Kraft getreten. Wir empfehlen Ihnen, sich mit Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten auf dem Portal PolskieRadio.pl vertraut zu machen.
1.Der Datenverwalter ist Polskie Radio S.A. mit Hauptsitz in Warschau, al. Niepodleglosci 77/85, 00-977 Warszawa
2.Bei Fragen zu Ihren Daten wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten, E-mail: iod@polskieradio.pl, Tel. 22645 34 03
3.Personenbezogene Daten werden zu Marketingzwecken mit Ihrer Einwilligung verarbeitet.
4.Personenbezogene Daten dürfen nur zum Zwecke der ordnungsgemäßen Erbringung der in der Datenschutzerklärung definierten Leistungen zur Verfügung gestellt werden
5.Personenbezogene Daten werden außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums oder an eine internationale Organisation übermittelt
6.Personenbezogene Daten werden für einen Zeitraum von 5 Jahren ab der Deaktivierung Ihres Benutzerkontos gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gespeichert.
7.Sie haben das Recht, auf Ihre personenbezogenen Daten zurückzugreifen, sie zu korrigieren, zu übertragen, zu löschen oder zu beschränken.
8.Sie haben das Recht, der weiteren Verarbeitung zu widersprechen, und wenn Sie der Verarbeitung personenbezogener Daten zustimmen, diese zu widerrufen. Die Ausübung des Widerrufsrechts berührt nicht die Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs.
9.Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde einzureichen.
10.Polskie Radio S.A. weist darauf hin, dass während der Verarbeitung personenbezogener Daten keine automatisierten Entscheidungen getroffen werden und keine Profilierung erfolgt.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Einverständnis
Deutsche Redaktion

Tom Hanks hilft erneut polnischem Krankenhaus

03.12.2019 09:19
Der amerikanische Filmstar hat einen Oldtimer der Marke "Syrena" von Polen geschenkt bekommen. Die Werbeaktion des Schauspielers soll einem Krankenhaus in Bielsko-Biała helfen.
So sieht das Prachtexemplar nach der Renovierung aus.
So sieht das Prachtexemplar nach der Renovierung aus.EPA/Andrzej Grygiel

Der amerikanische Filmstar hat einen Oldtimer der Marke "Syrena" von Polen geschenkt bekommen. Die Werbeaktion des Schauspielers soll einem Krankenhaus in Bielsko-Biała helfen.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Hollywoodstar von Polen die Sammlerversion eines polnischen Oldtimers erhält und somit auf die schwierige Situation der psychiatrischen Kinderklinik in Bielsko-Biała aufmerksam macht.

Die "Syrena" wurde renoviert und soll nun versteigert werden, wobei das Geld vom Verkauf für das Kinderkrankenhaus in Bielsko-Biała übergeben werden soll. Die ganze Aktion ist die Idee des bekannten amerikanischen Schauspielers Tom Hanks. Vor der Auktion wurde das Auto einer umfassenden Renovierung unterzogen.

- Dies ist eine Meerjungfrau (Syrena), um Kindern zu helfen. Wir rufen aus Bielsko-Biała, dass es Zeit ist, sich ernsthaft für das Thema der Kinderpsychiatrie zu interessieren - sagte der Präsident der Stiftung "Nie wypada nie pomagać" (Es ist nicht angebracht, nicht zu helfen), Tomasz Maszczyk, die dem Schauspieler das Auto geschenkt hat.

Vor einem Jahr unterstützte die Stiftung zusammen mit Tom Hanks ebenfalls ein Kinderkrankenhaus in Bielsko-Biała, indem sie zusammen mit Tom Hanks einen Fiat 126p in einer Auktion zum Kauf ausstellte.

Vorliebe für die polnische Motorisierung

Alles begann im November 2016, als Tom Hanks ein Foto von sich und einem roten Polski-Fiat auf Twitter gepostet hat. "Ich bin so begeistert über mein neues Auto" scherzte der Schauspieler. Nach diesem Post haben polnische Auto-Fans einen alten "Maluch" (Knirps) gekauft und vollständig restauriert. Die Aktion war ein Erfolg und der Kleinwagen wurde mit Hilfe der polnischen Fluglinie LOT kostenlos an den Schauspieler nach Amerika geflogen.

Nach diesem Ereignis suchte der Schauspieler nach einem anderen bekannten Modell polnischer Produktion. Seine Wahl fiel auf die "Syrena" (Meerjungfrau). Nach der Aktion mit dem Fiat-Kleinwagen, die für ihn organisiert wurde, wollte Tom Hanks seine Dankbarkeit ausdrücken, indem er beschloss das Kinderkrankenhaus in Bielsko-Biała mit dem Geld von der versteigerten "Syrena" zu unterstützen.


pap/ps/jc